Sehenswertes Friedrichshafen
und ein tolles Feuerwerk

Ausflug des Altersgenossenverein 1967 führte an den Bodensee


Der Jahresausflug des Altersgenossenvereins 1967 führte kürzlich per Bahn von Schwäbisch Gmünd an den Bodensee.
Mit Sonne im Gepäck und einem gelungenem Sektfrühstück kam man in Friedrichshafen mit bester Stimmung an.Zuerst bezogen die 19
Genossen im Comforthotel ihre Zweibettzimmer und dann ging es direkt zum ersten Event.Eine moderne Schnitzeljagd-Geocaching
stand auf dem Programm.Es bildeten sich drei Gruppen,11 Ziele mussten gefunden werden alle an der Uferpromenade entlang,sofern
das GPS Gerät richtig bedient wurde.Eine Gruppe verschlug es ins Hinterland ,aber auch diese kamen nach gut 2,5 Std.am Ziel an.
Zur Belohnung erhielten alle ein kühles Radler,und dann ging es direkt zum baden in den Bodensee.

Am Abend wurde das traditionelle Seehasnfest besucht bei Einbruch der Dunkelheit stieg ein gigantisches Feuerwerk und es wurde bis in die Nacht gefeiert.

Nach einer kurzen Nacht und einem sehr guten Frühstück,gab es den nächsten Höhepunkt.Per Schiff fuhren die AGV’ler von Friedrichshafen Richtung Hagnau
und von dort wanderten die meisten quer durch die Weinberge nach Meersburg.Die Aussicht war beeindruckend und nach ca.2 Std.kam man an sein Ziel.
Dort besuchten die Altersgenossen einen guten Italiener und am Nachmittag fuhren die Genossen per Schiff wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Am späten Nachmittag hieß es dann ab zum Bahnhof,18 Altersgenossen stiegen ein und dann schlossen sich die Türen.Ein AGV’ler schaffte es nicht mehr
und musste alleine die Heimreise antreten.

Ein großes Dank an unsere Organisatorinnen Michi und Petra,es war ein mega Ausflug.